Zeugnisverleihung an der Neumayerschule

Normalerweise sind Zeugnisse an den Schulen des Landes den Schülern vorbehalten. Anders verhielt es sich in diesem Jahr am letzten Tag vor den Weihnachtsferien jedoch an der Kirchheimbolandener Neumayerschule, wo Schulleiter Jörg Oeynhausen vier Lehrkräften ein offizielles Zeugnis des Ministeriums überreichen konnte. Nach vielen Jahren Berufserfahrung hatten sich Sarah Hell, Fabian Petzel, Kerstin Glück und Joachim Seltmann nochmals einer Prüfung gestellt und zu Beginn des Monats die sogenannte Wechselprüfung II für das Lehramt an Realschulen plus mit Barvour gemeistert. Wie Oeynhausen bei der Zeugnisverleihung hervorhob, spiegeln die Prüfungsergebnisse die hohe Qualität der pädagogischen Arbeit an der Neumayerschule wieder.

Schulleiter Jörg Oeynhausen überreichte im Auftrag des Landes die Zeugnisse für die erfolgreich abgelegten Prüfungen an Sarah Hell, Fabian Petzel, Kerstin Glück und Joachim Seltmann.

Jessica Webert siegt beim Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb an der Georg-von-Neumayer-Schule in Kirchheimbolanden hat einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition. Seit Jahren nimmt die Schule am Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teils. Im Vordergrund stehen nicht der Wettkampfgedanke und das Gewinnen, sondern der spielerische Umgang mit Büchern und die Begegnung mit Geschichten und Abenteuern. Jessica Webert (6a), Stefanie Heckmann (6b), Farian Asadi Lafmejani (6c) und Monika Renn (6d) mussten als Klassensieger ihr Lesekönnen vor einem großen Schülerpublikum unter Beweis stellen. Damit alle anderen auch wussten, um was es in den Büchern ging, gab es von den Vorlesern zu Beginn einen kurzen Einblick zum Inhalt und zu den Autoren der Bücher. Drei Minuten hatten die Klassensieger Zeit, aus dem von ihnen ausgewählten Buch vorzulesen. Beurteilt wurden von den 6 Juroren die Lesetechnik, die Interpretation und die Textauswahl. Am Schluss setzte sich Jessica Webert  aus der 6a als beste Leserin durch.

Jeder der vier Vorleser erhielt eine Urkunde und ein Buch seiner Wahl, die Schulsiegerin erhielt einen zusätzlichen Buchpreis: „Zum Glück sind die Weihnachtsferien nicht mehr weit und ich habe ausreichend Zeit in meinen Büchern zu lesen!“, freute sich Jessica Webert. Die Buchpreise stiftete der Förderverein der Georg-von-Neumayer-Schule. Die Vorsitzende des Fördervereins, Anneliese Ecker-Henn, übergab die Preise bei der Weihnachtsfeier der Orientierungsstufe. Jessica wird die Neumayerschule im Februar im Kreisentscheid vertreten. Die Schulgemeinschaft gratuliert allen Siegern herzlich und drückt Jessica bei der nächsthöheren Wettbewerbsebene ganz fest die Daumen und wünscht ihr viel Erfolg.

Wir haben die "goldenen Maus"!

Bei einer Feierstunde in der Stadthalle an der Orangerie in KIrchheimbolanden bekam unsere Schulgemeinschaft die Auszeichnung "goldene Maus" der Donnersberger Initiative für Menschen in Not e.V. überreicht. In seiner Laudatio würdigte Michael Schmidt, Studiendirektor am NPG und aktives Mitglied der Initiative, das herausragende soziale Engagement unserer Schule. Bei den Spendenkonzerten für Japan,das Moscheltal und Kenia, sowie vieler kleiner Hilfeaktionen der Schülervertertung kamen nicht nur hunderttausende von Euro zusammen. Durch die Öffentlichkeitsarbeit zu den Aktionen wurde auch ein breites Umfeld über die Hilfsbedürftigkeit informiert und zum Helfen aktiviert.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich und ist sehr stolz über diese großartige Auszeichnung. Die "goldene Maus" wird einen Ehrenplatz in unserer Schule erhalten.