Maskenball der Orientierungsstufe

Tiger-, Vampir-, Geister-, Fantasiemasken – der Kreativität der Schüler waren bei den selbst gestalteten Masken keine Grenzen gesetzt. Das Ergebnis begeisterte und die Jury, die eine Prämierung der besten Masken vornehmen sollte, hatte die Qual der Wahl. Die 13.Faschingsparty der 5. und 6.Klassen der Neumayerschule hatte aber noch deutlich mehr zu bieten: 120 Schüler feierten ausgelassen mit einer Polonäse durch das Schulhaus, mit einer rekordverdächtigen Reise nach Jerusalem und natürlich dem Gangnam-Style. Unterstützt wurden sie dabei durch die mitfeiernden Lehrkräfte der Schule, die nicht nur die Aufsicht übernahmen, sondern auch die Spiele anführten, das Essen zubereiteten und das Programm moderierten. 

„Casinoball“ mit Schnuppertanzkurs

Die staunten die Lehrer der Realschule plus Kirchheimbolanden nicht schlecht, als fast alle der fast 150 Schülerinnen und Schüler paarweise ihre ersten Tanzversuche unter professioneller Leitung durchführten. Beate Wagner und Sascha Nickel von der „Tanzwelt Movement“ aus Eisenberg ließen die Paare fast eine Stunde im Discofox durch das Forum der Neumayerschule tanzen. „Casino Royale“ war das Motto der 12.Schülerparty der 7.-10.Klassen in diesem Jahr und so wie es in einem Casino eben angebracht ist, mussten alle, Lehrer und Schüler, in Abendgarderobe antreten. In einem Nebenraum wurde gepokert, in einem anderen Raum gab es leckere alkoholfreie Cocktails. Ohne die Hilfe der Verbindungslehrer Frau Poetsch und Frau Weintraut, sowie großer Teile des sehr engagierten Kollegiums der Neumayerschule, wäre der organisatorische Kraftakt nicht zu leisten gewesen.

Abend der offenen Tür stößt auf immer größeres Interesse

Der Plan der Schulleitung, zielgerichtet nur Eltern der 4.Klassen der Grundschulen der VG einzuladen, zeigt immer größere Erfolge. Sehr viele interessierte Eltern fanden zum diesjährigen Infoabend am 10.01.2013 den Weg in die Schule und zeigten sich angetan von den Angeboten der Einrichtung. Auf den Spuren ihrer Kinder, fast alle Grundschüler lernten die Schule bereits an den Hospitationstagen kennen, besuchten die Eltern in Kleingruppen den EDV-Bereich, die Technikräume, die Bibliothek und zukünftige Klassensäle. Als Führer und auch an den einzelnen Stationen engagierten sich die Lehrer der Schule mit dem positiven Effekt, dass Fragen vom Fachpersonal direkt beantwortet werden konnten.

Sollten Sie den Abend der offenen Tür verpasst haben oder sollten Sie Fragen zur Realschule Kirchheimbolanden haben, so rufen Sie uns an oder kommen Sie vorbei. Wir werden uns Zeit für Sie nehmen. (06352-753240 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).