WIR für Afrika

Großer Aktionstag am 21.05.2017

Wir, das sind die Schulgemeinschaft der  Georg-von-Neumayer-Realschule und der Sänger Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims) organisieren gemeinsam am 21.05.2017 ein großes Spendenkonzert auf unserem Schulgelände.  WIR heißt auch die Stiftung von Rolf Stahlhofen, die er mit anderen namhaften Künstlern ins Leben rief. „Jeder Mensch hat das Recht auf sauberes, bezahlbares Trinkwasser und den Zugang zu sanitären Anlagen. Wasser ist ein Menschenrecht!“, so Stahlhofen auf seiner Internetseite www.waterisright.org (WIR).

Unter dem Motto "Schule für Schule"  werden wir mit Hilfe der Spenden im Norden Kenias die Wasserversorgung in mehrern kleinen Landschulen sicher stellen können. Die Schule befinden sich alle in der von der großen Dürre betroffenen Gebieten. Zur Umsetzung steht uns das umfangreiche Netzwerk der Stiftung, die bereits mehrere Projekte dort durchführte, zur Verfügung.

"Zu Fuß nach Kenia!", so startet der Aktionstag um 16Uhr auf dem Schulgelände. Auf einem Rundkurs wollen wir die Distanz von 6250km mit Schülern, Lehrern, Eltern und der Bevölkerung zurücklegen. Im Anschluss startet das Spendenkonzert mit Rolf Stahlhofen und Freunden um 18Uhr.

Wenn Sie uns unterstützen wollen, so melden Sie sich bitte bei stefan.klemme(at)gvnschule.de Weitere Informationen zum Projekt erscheinen hier in Kürze.

 

Klasse 10b geht Freischärler Rundweg

Heimatgeschichte kann interessant und spannend sein, vor allem, wenn man an die Originalschauplätze vor Ort geht. Und davon gibt es in Kirchheimbolanden reichlich zu entdecken. Anlässlich einer Gedenkveranstaltung am 14.Juni 2017 mit Stadt-Bürgermeister Klaus Hartmüller beschäftigt sich die Klasse 10b der Georg von Neumayer Schule in Kirchheimbolanden mit den Ereignissen rund um die Freiheits- und Demokratie- Revolution 1848/49, besonders im Raum Kirchheimbolanden. Mit dem Heimatforscher und Lehrbeauftragten der Universität Kaiserslautern Dr. Klaus Kremb konnte die Klasse 10b einen erstklassigen Fachmann gewinnen, der 1997/98 den Freischaren Rundweg konzipierte. Er berichtete über interessante Details und stellte große Zusammenhänge her. Gleich zu Beginn gesellte sich auch der Schulleiter der Georg von Neumayer Schule Jörg Oeynhausen unter die Zuhörer, um das Interesse der Klasse 10b an der Heimatgeschichte zu würdigen und zu unterstützen. Fachlehrer Klaus Bock sprach Herrn Kremb für den fundierten und nachdenklichen Vortrag Dank und Anerkennung aus.

Fast 90 Anmeldungen in den neuen 5.Klassen

„Die Anmeldezahlen der Neumayerschule bleiben auf einem konstant hohen Niveau“, so die Bilanz des Schulleiters Jörg Oeynhausen nach der Anmeldephase in den letzten sechs Wochen. „Während viele Realschulen über sinkende Schülerzahlen klagen, ist dieser Trend an unserer Schule seit Jahren nicht erkennbar – im Gegenteil. In den letzten Jahren wuchs die Schülerzahl auf über 600 an“, so Oeynhausen. Mit fast 90 Anmeldungen für das kommende Schuljahr ist die Schulleitung der Neumayerschule sehr zufrieden, spiegeln diese Zahlen doch auch die hohe Zufriedenheit der Eltern und den guten Ruf der Schule in der Öffentlichkeit wider. So starten nach den Sommerferien vier 5.Klassen, darunter zwei Ganztagsklassen, in das neue Schuljahr.